Wissenschaftler empfehlen MDMA, um unserer psychischen Gesundheit nach dem Lockdown zu helfen

 

Mind Medicine Australia setzt sich für den Einsatz von MDMA und Psilocybin ein, das in "Magic Mushrooms" vorkommt, um Menschen zu behandeln, die nach dem Lockdown mit Problemen der psychischen Gesundheit zu kämpfen haben.

Die eingetragene Wohltätigkeitsorganisation, die die wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet der psychedelisch unterstützten Psychotherapie unterstützt, hat die australische Regierung aufgefordert, diese Behandlung im Rahmen der Unterstützung der psychischen Gesundheit anzubieten, die ihr Bundesgesundheitsminister während der COVID-19-Pandemie eingerichtet hat.


In Australien ist die Zahl der Menschen, die nach der Buschfeuerkrise, die durch die Coronavirus-Pandemie noch verschlimmert werden dürfte, Hilfe bei psychischen Gesundheitsproblemen wie Depressionen, Stress und Angstzuständen suchen, in letzter Zeit sprunghaft angestiegen.


Während der australische Bundesgesundheitsminister neue Unterstützungsdienste für Coronaviren eingerichtet hat, darunter digitale und telefonische Unterstützung, treibt der ehemalige Abgeordnete der Koalition (die verwirrenderweise eine Mitte-Rechts-Partei ist) und Vorstandsmitglied von Mind Medicine Australia (MMA), Andrew Robb, eine Kampagne zur Einführung von MDMA und Psilocybin - das in Zauberpilzen vorkommt - als mögliche Behandlung voran.

Quelle:

https://twitter.com/MindMedicineAU/status/1196648095767027712?s=19

Wir lassen diese Gute Idee mal kommentarlos so stehen.

... Rave On!®


Share this post


Leave a comment

Note, comments must be approved before they are published