Der Festival-Sommer 2020 fällt ins Wasser

Wie die meissten wahrscheinlich schon wissen oder viel mehr geahnt haben, wird dieser Festival-Sommer zu großen Teilen leider ins Wasser fallen.

Ob dies gerechtfertigt ist, maßen wir uns nicht an zu entscheiden.
Doch die Regierung hat mit ihrer erst kürzlich bekannt gegebenen Bestimmung bestimmt, dass Großveranstaltungen bis zum 31. August nicht stattfinden dürfen.
Noch ist uns nichts genaues bekannt, wie die Beschränkungen danach aussehen werden.
 

Die meisten Festivals wurden bereits vorsorglich gecancelt oder auf 2021 verschoben.

 

Hier nun ein kleines Update, nur ein Auszug für euch.

 
Abgesagt oder verschoben sind bislang folgende Techno Events:
  • Mayday in Dortmund - 30. April 2020
(ursprünglich verschoben auf Herbst, nun abgesagt)
  • Luft & Liebe Festival Vol. I in Duisburg - 30. und 31. Mai 2020
(verschoben auf 2021)
  • Ruhr in Love in Oberhausen - 4. Juli 2020
(verschoben auf 3. Juli 2021)
 
  • Panama Open Air in Bonn - 3 bis 5. Juli 2020
(verschoben auf 4. bis 5. September)
 
  • Smag Sundance in Essen - 11. Juli 2020
(abgesagt)
  • Parookaville in Weeze - 17. bis 19. Juli 2020
(verschoben auf 2021)
  • Nation of Gondwana
(abgesagt)
  • Tomorrowland - 17. Juli 2020
(abgesagt)
Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit.
Falls euch noch weitere Infos bekannt sind oder ihr Fehler bemerkt,
lasst es uns mit einem Kommentar in diesem Blog dazu wissen.

 

 

Aber am wichtigsten ist doch das wir alle Gesund bleiben! 
 
Wir Wünschen euch alles Gute! 
 
Rave On!® 🖤 

Share this post


Leave a comment

Note, comments must be approved before they are published